Götz Alsmann © EMI + Jerome Bonnet

Liebe Freundinnen und Freunde der Neuen Hofkapelle Osnabrück,

bis heute ranken sich Spekulationen um Johann Sebastian Bachs unvollendetes Werk „Die Kunst der Fuge“: Für welche Besetzung hatte er das Werk vorgesehen? Wie hätte er seinen Zyklus von vierzehn Fugen und vier Kanons zu Ende gebracht?

Bei unseren nächsten Konzerten wollen wir Ihnen Bachs berühmte Komposition nicht nur musikalisch, sondern auch im Gespräch näher bringen. Am Freitag, 13. März spielt die Hofkapelle ab 20 Uhr für Sie im Bad Iburger Schloss. Hofkapellen-Initiator Christian Heinecke führt dort moderierend durch den Abend. Gleich zwei Termine sind für Osnabrück geplant: Für die Konzerte der Hofkapelle, die am Samstag, 14. und Sonntag, 15. März jeweils ab 19 Uhr im Schloss stattfinden, konnten wir als Moderator den wunderbaren Conférencier, TV-Moderator, Bandleader und Sänger Götz Alsmann gewinnen. Der charmante Großmeister des deutschen Jazzschlagers – und studierte Musikwissenschaftler – wird sich mit Verve, unverkrampftem Witz und gehobener Wortakrobatik diesem Meisterwerk der Musikgeschichte widmen.


Für alle Konzerttermine sind Karten bei der Tourist Information Osnabrück (Bierstraße 22 / Tel. 0541-323 22 02) zum Preis von 13 Euro, ermäßigt für 11 Euro erhältlich. Bei der Tourist Information Bad Iburg (Am Kurgarten 30 / Tel. 05403-404 66) gibt es ausschließlich Tickets für das Bad Iburger Konzert.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Neue Hofkapelle Osnabrück