Liebe Freundinnen und Freunde der Neuen Hofkapelle Osnabrück,
liebes Publikum,

kurz und bündig könnte in dieser Ankündigung zu unserem nächsten Konzert stehen:
Wir laden ein zu Six Concerts Avec plusieurs Instruments (Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten). Möglicherweise würden wir damit aber nicht Ihre volle Aufmerksamkeit erlangen – finden Sie auch? Ganz anders sieht es aus, wenn wir Ihnen das Programm des nächsten Konzertes so ankündigen:

Johann Sebastian Bach – Sechs Brandenburgische Konzerte.

Jetzt sind Sie neugierig geworden? Das freut uns! Denn der Titel „Brandenburgische Konzerte“ wurde erst lange nach J.S. Bachs Tod von Philipp Spitta (1873-1879) in seiner Bach Biografie geprägt und hat sich bis heute durchgesetzt. Ganz egal aber, unter welchem Namen Sie die Brandenburgischen Konzerte kennen, sie gehören zur Krone der deutschen Barockmusik und sind in ihrer kompositorischen Fülle unerreicht. Sie werden Hörner hören (Nr. 1), den vielleicht schwierigsten Trompetenpart der Musikgeschichte (Nr. 2), zehn solistische Streicher (Nr. 3) eine Violine und zwei Blockföten im Zwiegespräch (Nr. 4), einen hochvirtuoses Cembalokonzert (Nr. 5) und schließlich die ungewöhnliche Besetzung von zwei Gamben und zwei Bratschen (Nr. 6). Selten sind alle Sechs Brandenburgische Konzerte in einem Konzert zu hören , bei uns haben Sie gleich zweimal die Gelegenheit dazu und zwar am:

Samstag, 2. Juli 2022, 19 Uhr, Schloss Osnabrück
Sonntag, 3. Juli 2022, 19 Uhr, Schloss Osnabrück

Gambe und Leitung: Hille Perl

Karten erhalten Sie ab sofort bei der Tourist Information Osnabrück, (Bierstr. 22, Tel. 0541-323-2202. Kartenpreise von 15 €-35 €) oder an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf Sie!
Es grüßt Sie herzlich,

Ihre Neue Hofkapelle Osnabrück